Willkommen auf 'weinprobe.in'

Die besten Weinverkostungen in Deutschland

Liebe Weinliebhaber!

Kulinarische Weindegustationen, After-Work-Tastings und klassische Weinproben liegen voll im Trend. Bietet eine Weinverkostung doch die Möglichkeit, nicht nur neue Weine kennenzulernen, sondern zugleich einen genussvollen Abend mit seinen Freunden verbringen zu können. Das Angebot reicht vom feucht-fröhlichen Weinumtrunk bis hin zum tiefgründigen Weinseminar.

Prost bei einer WeinprobeDas Verzeichnis 'weinprobe.in' hat sich nun das Ziel gesetzt, interessante Weinproben deutschlandweit auffindbar zu machen. Da manchmal nicht ganz klar ist, wo das Weinseminar aufhört und die Weinprobe beginnt und, weil ein Veranstalter durchaus unterschiedliche Events offeriert, werden Sie in diesem Verzeichnis neben Weinproben auch Weinseminare, Weinschulungen, Weinkurse und andere Weinerlebnisse finden können.

Viel Vergnügen beim Stöbern wünscht

Ihr weinprobe.in-Team


Informationen über Weinproben und Weinkurse


Ein Weinseminar ist keine Wein-Probe

Die Weinprobe ist eine Untersuchung, bei der die Qualität eines Weins durch sensorische Prüfung einer Probenmenge bestimmt wird. Die Begriffe Weinprobe und Verkostung [alternativ 'degustation' (franz.) oder 'tasting' (engl.) ] werden bedeutungsähnlich verwendet. Werden innerhalb einer Verkostungsrunde jeweils mehrere ähnliche Weine zu Vergleichszwecken zusammengeführt, spricht man auch von einem 'Flight'.

Ein Weinseminar ist ein Bildungsangebot bei dem praktische Übungen (Wein probieren und beschreiben) und theoretische Inhalte (Kenntnisse über Wein) verknüpft werden. Die Theorie eines Seminars umfasst bespielsweise die Vermittlung von Kenntnissen über das Wechselspiel von Weinanbau und Weinbereitung (Faktor Mensch), Traubensorten (Faktor Pflanze), Klima, Boden und Lage (Faktor Umwelt) und deren Einfluss auf die Qualität eines Weins.

Merksatz: Die Qualität von Weinproben hängt von der Güte der verkosteten Weine ab. Die Güte eines Weinseminars steigt und fällt mit dem Können des Wein-Referenten, der die Seminarteilnehmer unterrichtet.

Horizontale und vertikale Weinverkostungen

Bei einer horizontalen Verkostung geht es um den Vergleich von ähnlichen Weinen eines Jahrgangs. Es gibt aber auch die sog. vertikale Weinprobe. Dabei werden zumeist verschiedene Jahrgänge des selben Weines miteinander verglichen.

Weinprobe durch Laien und Experten

Die Degustation ist eine zwingende Voraussetzung für eine produktorientierte Beurteilung. Je nach Fähigkeit des Prüfers erfolgt das Probieren des Weins mehr oder weniger systematisch. Grundsätzlich wird der Ablauf in drei Prüfphasen eingeteilt: Auge, Nase, Gaumen. Zur Beurteilung des Weins werden optische, olfaktorische, habtische und gustatorische Sinneseindrücke im Abgleich mit Erfahrungswerten, Kenntnissen und subjektiven Idealvorstellungen des Prüfers bewertet. Bei einer Weinprobe durch Laien weicht diese strukturierte Vorgehensweise zunehmend einer intuitiven Methode. Systematisches Degustieren kann man in Weinseminaren trainieren.

Zweck einer Weindegustation

In der Weinproduktion und im Weinhandel dient die Weindegustation der Qualitätskontrolle. Journalisten probieren Weine mit dem Ziel, Ihre Urteil zu veröffentlichen. Im Weingeschäft verkostet der Laie vor dem Einkauf mehrere Weine, um eine möglichst optimale Übereinstimmung des persönlichen Präferenzen und der geschmacklichen und aromatischen Teilkomponenten eines Weins zu finden. Die Weinprobe ist praktischer Bestandteil der meisten Weinseminare.

Beliebte Ereignisorte für Weinverkostungen

Tastings finden Sie in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Duisburg, Erfurt, Essen, Frankfurt, Freiburg, Gelsenkirchen, Göttingen, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Kaarst, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Regensburg, Reutlingen, Rostock, Saarbrücken, Siegburg, Stuttgart, Ulm, Wiesbaden, Wuppertal und Würzburg.

Weinseminar und Weinprobe als Event

Eine Weinverkostung eignet sich bestens als Social Event bzw. als Team Event, wenn einfach mal etwas inspirierendes, genussvolles mit den Kollegen unternommen werden soll. Klassischerweise bereichert die Weinprobe in Kombination mit einem Weinseminar Weihnachtsfeiern oder anderer Firmenfeste und Abteilungsevents, z.B. den Betriebsausflug einer Projektteams. Bei sogenannten Themenevents kann 'Wein' auf spielerische Weise Teil eines dramaturgischen Spannungsbogens werden z.B. auf einer Tour durch 'fremde' Kulturen. Die Weinprobe bietet sich außerdem als Rahmenprogramm bei Tagungen, Seminaren, Symposien und Messen an, nicht nur zur Auflockerung der Arbeitsatmosphäre sondern auch als spannende Abendaktivität in ungezwungener Runde. Zu guter Letzt steigert 'Wein' die Wertigkeit vieler Marketingmaßnahmen, wie Produktvorstellungen usw.